Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 22. Dezember 2009, 10:22

Neue DLL vom 21.12.2009 beseitigt 8MHz Grenze

Robert hat den Fehler in der DLL beseitigt, die neue DLL liegt zum Download auf der Fernempfangsradio Software Seite bereit.

Bitte die Datei in das Programmverzeichnis kopieren. Vor dem ersten Start dort die alte HarzburgRadio.INI Datei löschen, das Programm generiert beim Erststart eine neue. Wird eine andere Schnittstelle als COM1 benutzt, muss das Programm gleich nach dem Start wieder beendet werden und in der INI COM 1 gegen die benutze COM Schnittstelle getauscht werden.

Soll das Radio auch oberhalb 15 MHz benutzt werden (eigene Preselektor) muss in der INI noch der bisherige Endanschlag 15000000 gegen den höheren Wert (in Hz) ausgetauscht werden.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »dl3hrt« ist männlich

Beiträge: 270

Hobbys: QRP,QRO,VHF, UHF, SHF,Astronomie, Elektronikbasteln

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Dezember 2009, 11:09

RE: Neue DLL vom 21.12.2009 beseitigt 8MHz Grenze

Hallo Peter,

danke für die schnelle Korrektur. Jetzt funktioniert es einwandfrei. Ich muss aber noch einmal an den Eingangskreis ran, da ich nur bis ca. 13.5MHz abstimmen kann. Vielleicht habe ich mich ja um eine Windung verzählt...

vy 73

Karsten - DL3HRT

3

Dienstag, 22. Dezember 2009, 13:03

RE: Neue DLL vom 21.12.2009 beseitigt 8MHz Grenze

Zitat

Original von dl3hrt
Hallo Peter,

danke für die schnelle Korrektur. Jetzt funktioniert es einwandfrei. Ich muss aber noch einmal an den Eingangskreis ran, da ich nur bis ca. 13.5MHz abstimmen kann. Vielleicht habe ich mich ja um eine Windung verzählt...

vy 73

Karsten - DL3HRT
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

4

Dienstag, 22. Dezember 2009, 13:04

RE: Neue DLL vom 21.12.2009 beseitigt 8MHz Grenze

Zitat

Original von DL2FI

Zitat

Original von dl3hrt
Hallo Peter,

danke für die schnelle Korrektur. Jetzt funktioniert es einwandfrei. Ich muss aber noch einmal an den Eingangskreis ran, da ich nur bis ca. 13.5MHz abstimmen kann. Vielleicht habe ich mich ja um eine Windung verzählt...

vy 73

Karsten - DL3HRT


Würde ich einfach so lassen, der Kreis ist breit genug. Die zusätzliche Dämpfung auf 14 MHz sollte keine Rolle spielen.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)