Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 20:26

Son of zerobeat

Hallo,

wer baute den SON OF ZEROBEAT erfolgreich auf und kann mir helfen.

Bausatz funktionierte auf Anhieb - nach dem Einbau in ein Gehäuse leider nicht mehr - nach dem Ausbau auch nicht.

Wo muss ich messen/nachsehen?
Dieter, DL8NAJ

2

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 21:00

RE: Son of zerobeat

Moin Dieter,
ich habe den Bausatz auch in ein kleines Alu-Gehäuse getan, funktionierte auf Anhieb.
Ich würde noch mal alle Lötungen kontrollieren, hat sich was gelöst, es sind ja sehr kleine Lötpads,
Kurzschluss durch ein Metallspan?
Und dann die Spannung an U1 , C4, C14 prüfen, müssen 5V sein.
Wenn das alles OK ist bin ich mit meinen Latein auch erstmal am Ende, aber da kommen sicher noch mehr Tps.
Vy 72 de Bruno, DL7UN

3

Freitag, 12. Oktober 2007, 15:01

RE: Son of zerobeat

Hallo Freunde und Helfer,

die ihr versucht habt, mir zu helfen: Ich hab´s gefunden!

Eine defekte 3,5 mm Stereo-Einbau-Buchse hätte mich mich fast geschafft.

Jetzt habe ich
- mein kleines Erfolgsrerlebnis,
- den Entschluss gefasst, künftig auch solche Dinger kontaktmässig vor dem Einbau zu prüfen und
- Verständnis für den Satz, den mir ein OM aus USA 2006 in Dayton in punkto Qualität über ein deutsches Produkt sagte: "Not made in China!"

Vielleicht kam meine verwendete Buchse dort her.
Dieter, DL8NAJ