Sie sind nicht angemeldet.

dds

  • »DG5YHZ Jörg« ist männlich
  • »DG5YHZ Jörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Hobbys: QRP & QRO homebrew, Contesting, Motorbikes

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2006, 09:52

dds

Hallo !

Ich plane einen 11m TRX (President Adams) auf 10m umzurüsten.
Dazu soll ein DDS VFO das Mischsignal für den PLL Loop liefern.
Im Original sind das durch Quarzoszillatoren feste ca 32MHz.

Meine Idee:
Den Teiler des PLL fest einstellen und anstatt der festen 32MHz einen DDS-VFO nehmen.

Um auf ca 32MHz zu kommen das VFO Signal mittels Mischer und 25MHz oszillator hochmischen oder mit 40Mhz runtermischen.

Dadurch dass der VFO in der PLL Loop liegt und das Signal für die eigentliche Frequenzaufbereitung vom VCO der PLL kommt habe ich das Nebenwellenproblem der DDS dinger nicht.
Das ganze habe ich mittlerweile provisorisch mit einem externen F-Generator (auch eine DDS) ausprobiert und funktioniert zufriedenstellend.

Für dieses Vorhaben würde ich gerne den UNI DDS nehmen, da ich damit alle Fliegen mit einer Klappe schlagen kann (Display mit S-Meter, SWR, Keyer.....)

Nun meine Fragen:
Sind in der Software der DDS nur einige feste ZF Kombinationen vorgesehen oder kann ich auch "krumme" Werte einsetzen?
Wie groß ist das Display genau (wegen Frontplattenausschnitt)?
Welchen Ausgangspegel liefert die Baugruppe?
Da ich keine Lust auf Vogelfutter löten habe würde ich gern ein Fertiggerät nehmen.
Es werden mehrere Versionen für diverse QRP TRX angeboten.
Sind die fest programmiert oder kann ich eine davon nehmen und auf meine Bedürfnisse anpassen?

73´ Jörg

2

Montag, 13. November 2006, 10:03

RE: dds

Zitat

Original von DG5YHZ Jörg
Hallo !
Nun meine Fragen:
Sind in der Software der DDS nur einige feste ZF Kombinationen vorgesehen oder kann ich auch "krumme" Werte einsetzen?
Wie groß ist das Display genau (wegen Frontplattenausschnitt)?
Welchen Ausgangspegel liefert die Baugruppe?
Da ich keine Lust auf Vogelfutter löten habe würde ich gern ein Fertiggerät nehmen.
Es werden mehrere Versionen für diverse QRP TRX angeboten.
Sind die fest programmiert oder kann ich eine davon nehmen und auf meine Bedürfnisse anpassen?

73´ Jörg


Hallo Jörg,

du kannst jede beliebige Ablage + oder - für TXund RX vorgeben. Dadurch sind "finstere Kniffe" möglich. Ich brauche z.B. für die Hohentwiel PLL ein 7MHz Referenz Signal. Dem DDS sage ich Grundfrequenz ist 44 MHz, Ablage für TX und RX ist 37 MHz. Damit zeigt der DDS 44,xxx an, generiert aber 7,xxx
Auf die hunderter Anzeige verzichte ich in diesem Fall 8)
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DG5YHZ Jörg« ist männlich
  • »DG5YHZ Jörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Hobbys: QRP & QRO homebrew, Contesting, Motorbikes

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. November 2006, 11:33

Hallo !

Das mit der Frequenz wäre somit geklärt.
Jetzt noch was zum mechanischen Aufbau.
Wie gross wird der fürs Display benötigte Ausschnitt?

73´ Jörg

4

Montag, 13. November 2006, 11:54

Zitat

Original von DG5YHZ Jörg
Hallo !

Das mit der Frequenz wäre somit geklärt.
Jetzt noch was zum mechanischen Aufbau.
Wie gross wird der fürs Display benötigte Ausschnitt?

73´ Jörg


Das kommt doch darauf an, wie du es einbaust. Es ist ein Standard Display 2 Zeilen mal 16 Zeichen.
»DL2FI« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abmessung_LCD_UniDDS.gif
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DG5YHZ Jörg« ist männlich
  • »DG5YHZ Jörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Hobbys: QRP & QRO homebrew, Contesting, Motorbikes

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. November 2006, 12:23

Display

Hallo Peter !

Danke für die Infos.
Das Display passt. Habe eine DDS bestellt.

73´ Jörg